FedePEG vertritt Standpunkt bezüglich des rumänischen Energiemarktes im Rahmen der Veranstaltung Energy Forum 2010

16.05.2010 - 10:00:00

14. – 15. Mai 2010, Bukarest, die rumänische Föderation für Erdöl, Gas und Energie, dessen Vorsitzender Herr Mircea Vescan ist, Generalmanager des Unternehmens Armax Gaz, hat aktiv an dem Central & Southeastern Europe Energy Forum 2010 teilgenommen.

Central & Southeastern Europe Energy Forum 2010 beinhaltete Analysen, Debatten und Vorträge, welche alle die aktuelle rumänische Energiestrategie im Mittelpunkt hatten. Das Ereignis hat Vertreter der rumänischen Behörden, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlamentes, Energieverbände, Vertreter von Unternehmen des Energiesektors, Lieferanten für Ausrüstungen, Dienstleistungen und Lösungen, Unternehmen der IT Branche, Bankunternehmen und Rechtsunternehmen an einem Tisch versammelt. Die besprochenen Thematiken konzentrierten sich auf folgende Bereiche: Dynamik des Erdöl- und Erdgasmarktes in Zentral- und Südosteuropa, geostrategische Lage, energetische Sicherheit, nationale Enerhiestrategie, Auswirkungen der Gründung der nationalen Energieunternehmen Electra und Hidroenergetica, Dynamik des Marktes für elektrische Energie auf regionaler und überregionaler Ebene, Entwicklungsrichtungen der Nuklearenergie und energetische Projekte.

Obwohl dieses Ereignis einen direkten Dialog zwischen den Entscheidungsfaktoren der Behörden und den Vertretern grosser Energieunternehmen darstellen sollte, mussten die meisten Behördenvertreter die Teilnahme absagen, Grund der Unzufriedenheiten in den Reihen der Teilnehmer des Energy Forums 2010 ausgelöst hat. 

Es ist schade dass unsere Behördenvertreter kein Interesse für diese Art von Veranstaltungen zeigen, gerade weil dieses Ereignis eine gute Gelegenheit gewesen wäre um zusammen tragfähige Krisenlösungen zu erarbeiten um Rumänien und dessen Energiesektor eine Stütze zu bieten, erklärte Calina Vescan, Stellvertretender Generaldirektor bei Armax Gaz.

 

Armax Gaz 
Marketing und Kommunicationabteilung, Bukarest

16. Mai 2010

Zurück